«Goût Mieux» ist Genuss – auch kulturell!

Die «Goût Mieux»-Gastronomen zaubern kulinarische Köstlichkeiten auf den Teller. In zahlreichen «Goût Mieux»-Betrieben werden aber auch kulturelle Leckerbissen aufgetischt. So können Sie nebst "natürlichem Genuss im Restaurant" auch Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Theatervorstellungen geniessen.

Die aktuellen Veranstaltungen finden Sie auf dieser Seite – oder bequem ca. viermal jährlich in Ihrem Mailpostfach.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die hier publizierten Angaben basieren auf Veranstaltungsmeldungen der «Goût Mieux»-Betriebe. Irrtum, Verschiebung, Absage etc. sind vorbehalten. Verbindlich sind ausschliesslich diejenigen Angaben, die der einzelne «Goût Mieux»-Betrieb auf seiner eigenen Website oder auf Anfrage bekanntgibt.

Harfenklänge mit Flimser Märchen

Harfenklänge mit Flimser Märchen

Freitag, 6. Oktober 2017, 19.30 Uhr

Hotel FidazerHof, 7019 Flims-Fidaz

Flimser Harfenklänge zu Märchen von Sina Semadeni, vorgetragen von Corrine Arner-Semadeni, begleitet von Christine Reiser auf der Konzertharfe.

Preis: CHF 85.00 pro Person, inkl. Apéro, 4-Gang-"Märli-Menu", zauberhafte Harfenklänge und Eintauchen in die Flimser Märliwelt

Landfrauen-Brunch mit dem Chirezer Schellner-Chörli

Landfrauen-Brunch mit dem Chirezer Schellner-Chörli

Sonntag, 15. Oktober 2017, 09.30 bis 14 Uhr

Seminarhotel Lihn, 8757 Filzbach

Das Chirezer Schennler-Chörli sorgt für musikalische Unterhaltung, während das Lihn-Team gemeinsam mit den Landfrauen Kerenzerberg einen reichhaltigen Sonntagsbrunch bereitet.

Preis pro Person inkl. Konzert und Brunchbuffet à discrétion: CHF 39.— (Kinder 2 – 6 Jahre: CHF 12.00, 6 – 12 Jahre CHF 18.00)

Live-Music-Dinner mit dem Item Quartett

Live-Music-Dinner mit dem Item Quartett

Samstag, 21. Oktober 2017, 18 – 23 Uhr

Seminarhotel Lihn, 8757 Filzbach

'jä nu, item – wir spielen, was uns gefällt!'

Von geografischen, traditionellen und stilistischen Zwängen befreit, spielt das Quartettt der Leitung von Willy Valotti internationale Volksmusik – von der finnischen Polka bis zum argentinischen Tango –, ohne ihre Schweizer Wurzeln zu vernachlässigen. Mit swingendem Jazz, witzigen Arrengements und etlichen Eigenkompositionen bietet das Ensemble ein breites Spektrum an Musik.

CHF 20.00/Person (Vereinsmitglieder CHF 15.00)

Aufpreis für Themenbuffet "jä nu, item – wir kochen, was uns schmeckt!" (ab 18.00 Uhr): CHF 33.00

Ausstellung von Elisabeth Schmid-Nguyen

Ausstellung von Elisabeth Schmid-Nguyen

bis 29. Oktober 2017

BIO-Restaurant Landhof, 4133 Pratteln

Seit über 20 Jahren hat sich Elisabeth Schmid-Nguyen der Kunst des abstrakten Malens gewidmet. Ihr grosses Anliegen in Malerei und Illustration ist, mittels Reduktion Wesentliches zu erfassen und sichtbar zu machen. Viele Bilder zu den verschiedensten Themen sind entstanden, dies zum grossen Teil anhand von Texten oder Gedichten.

Eintritt frei

Bilderausstellung von Regula Basciani

Bilderausstellung von Regula Basciani

1. Juni bis 3. November 2017

Seminarhotel Lihn, 8757 Filzbach

Im Spannungsfeld von Reduktion und Detailtreue präsentiert Regula Basciani Bilder zum Thema "Heimat".

Das Projekt "Glocken" zeigt Acrylbilder und geht der Frage nach, was "Heimat" in der Zeit der Globalisierung bedeutet. Nach den ersten freudigen Gefühlen des Wiedererkennens der verschiedenen Glockenarten und Glockenklänge steht die kritische Hinterfragung des persönlichen Klangs nach Heimat. Glocken gehören in vielen Teilen zur schweizerischen Landschaft, und ihr Klang vermittelt auch heute noch Heimatgefühl und Gemeinsinn.

Das Projekt "Bäume" eignet sich beeindruckend als Metapher für das Menschsein überhaupt. Baumquerschnitte verraten uns einiges über die "guten" und "schlechten" Jahre des Baumes. Die Haut als grösstes Sinnesorgan umgibt uns wie die einzigartige Rinde den Baum. In ihr, wie in der Rinde des Baumes, spiegelt sich unser Leben mit all seinen Erlebnissen und Erfahrungen.

Eintritt frei

Live-Music-Dinner mit der Glarner Musikschule

Live-Music-Dinner mit der Glarner Musikschule

Samstag, 11. November 2017, 15 – 20 Uhr

Seminarhotel Lihn, 8757 Filzbach

Bunt wird es, klangvoll und intensiv, wenn die vielen Nachwuchsmusiker der Glarner Musikschule die Bühne betreten. Ein Kinderchor, der die musikalische Vielfalt mit seinen Liedern auf die "Bretter, die die Welt bedeuten" bringt, Ensembles, die in unzähligen Stunden ein eigenes Repertoire aufgebaut haben und kleine und grosse Solisten auf ihren Instrumenten – sie alle werden an diesem Tag dabei sein.

CHF 20.00/Person (Vereinsmitglieder CHF 15.00)

Aufpreis für Themenbuffet "Glarus" (ab 18.00 Uhr): CHF 33.00

Ausstellung

Ausstellung "Viel-falt-Papier"

bis 9. Dezember 2017

Haus für Bildung und Begegnung Herzberg, 5025 Asp ob Aarau

Papier – eine Haut mit eingeritzten Spuren
Papier – eine Unterlage für das Denken, das Schreiben, das Malen
Natur – Achtung vor deren Schätzen
Rost – Alterung - Zufall - Beeinflussung

Heidi Bützberger verschrieb sich neben ihrer beruflichen Arbeit als Psychotherapeutin dem Papierschöpfen aus Naturfasern und dessen künstlerischer Gestaltung in Verbindung mit der Faszination Rost und diversen Schätzen aus der Natur.

Eintritt frei

Die Äpfel der Fruchtbarkeit – musikalisches Märchen für Erwachsene

Die Äpfel der Fruchtbarkeit – musikalisches Märchen für Erwachsene

Samstag, 16. Dezember 2017, 18 – 23 Uhr

Seminarhotel Lihn, 8757 Filzbach

Lassen Sie sich in die farbenfrohe Welt des Orient entführen und erleben Sie einen sinnlichen Abend voller Poesie, Musik und Tanz. Mit Marianne Wenner (Erzählung), Kathrin Bucher (Gesang und Tanz), Lisa Anna Gross (Oboe und Schauspiel) und Sebastian Wehrfritz (Violine und Klavier).

CHF 20.00/Person (Vereinsmitglieder CHF 15.00)

Aufpreis für Themenbuffet "Orient" (ab 18.00 Uhr): CHF 33.00

Musik für einen Gast – Lukas Hartmann und J.S. Bach

Musik für einen Gast – Lukas Hartmann und J.S. Bach

Sonntag, 17. Dezember 2017, 11.30 Uhr

Hotel FidazerHof, 7019 Flims-Fidaz

Der bekannte Schweizer Autor Lukas Hartmann ist zu Gast in der Kirche Fidaz. Als Klassik-Liebhaber, der Violine und Klavier spielt, wusste er sofort, was er zwischen seinen Texten hören möchte: Musik aus den Sonaten für Violine solo von J. S. Bach.

Hartmann erinnert sich noch ganz genau, wie als sechzehnjähriger Internatsschüler Bachs Musik für sich entdeckte: «Ich hörte durch ein Fenster im Parterre eine Musik, die mich augenblicklich faszinierte. Ich fragte 'Was war das?' Einer aus der Parallelklasse lehnte sich zu mir heraus und sagte: 'Bach. Ist doch klar.' Den Namen kannte ich natürlich, ich wusste auch, dass Orgelstücke, die ich als widerspenstiger Konfirmand in der Kirche über mich ergehen liess, von ihm stammten. Aber ich hatte nie richtig zugehört. Dieser Tag hat mir die Tür zu einer neuen Welt aufgestossen, zu etwas makellos Schönem, in dessen musikalischem Fluss jeder Ton, jedes Motiv seinen Platz hatte und zum inneren Gleichgewicht beitrug, das mir selber schmerzhaft fehlte.»

Lesung und Konzert in der Kirche Fidaz starten um 11.30 Uhr, anschliessend (ab ca. 12.30 Uhr) gemeinsames Mittagessen im FidazerHof gleich über die Strasse.

Eintritt: CHF 83.00 inkl. Mittagessen (ohne Getränke), nur Konzert CHF 33.00

Retrospektive Regula Baudenbacher

Retrospektive Regula Baudenbacher

bis Samstag, 20. Januar 2018

Hotel Schloss Wartegg, 9404 Rorschacherberg

Das Hotel Schloss Wartegg zeigt das Lebenswerk der Ausserrhoder Künstlerin Regula Baudenbacher, die über ihre Arbeit sagt: "Die Geschichten lasse ich sinken, bis sie versickert sind. Was bleibt, ist der Prozess der Verwandlung hin zu einer neuen Wahrnehmung, einer neuen Bedeutung."

Eintritt frei

Noch mehr Kultur...

Zur «Gout Mieux»-Familie gehören auch Betriebe, in denen kulturelle Veranstaltungen praktisch zum Tagesgeschäft gehören. All diese Veranstaltungen hier aufzuführen, würde zu weit führen. Wir verweisen an dieser Stelle daher gerne auf die separaten Programme:


Casinotheater Winterthur,
8400 Winterthur

Klinik Arlesheim,
4144 Arlesheim

Restaurant Hotel Rüttihubelbad,
3512 Walkringen